Children's Corner

Mit Werken von
Enjott Schneider
Ulrich Schultheiss
Dominik Uhrmacher
Stephan Marc Schneider
Alois Bröder
Joachim F.W. Schneider

Noten bei Polymnia Press

pfeil nuvolewww.polymnia-press.de


Ulrich Schultheiss, Nuvole

Die nuvole (ital.: Wolken) sind vier Solokompositionen, angeregt durch Wolkenbilder des Malers Andi Schmitt. Die stimmungsvolle Komposition ist dem Gitarristen Stefan Barcsay gewidmet.

 


schneider-nocturnes

Enjott Schneider, 3 Nocturnes

Komponist: Enjott Schneider
Herausgeber: Stefan Barcsay
Uraufführung: 25. Januar 2011 Regensburg, Musikhochschule, Konzertsaal (D)
Stefan Barcsay, Gitarre (Im Rahmen des Konzertes "Neue Wege")

schneider- schottwww.schott-musik.de

schneider-nocturnes

Nocturnes haben eine lange Tradition – über die Notturni bei Mozart und Haydn über die Nocturnes der Romantik bis hin zu Chopin, der die Gattung zum faszinierenden harakterstück erhob: Er schuf ambivalent leuchtende Kleinode in einer Scheinwelt des Menschlichen, die dem höchst Sublimen genauso nahe waren wie einem dämonischen Abgrund. In dieser Tradition stehen Enjott Schneiders „3 Nocturnes“, deren Kern jeweils von einem lateinischen Motto geprägt ist. Ciceros „Somnus est imago mortus“ sieht den Schlaf als Abbild des Todes. „Die Zeit eilt weg, die Liebe aber bleibt“ thematisiert die Ambivalenz zwischen dem Eilenden und dem Ewigen Bleiben. Ovids „Der Tropfen höhlt den Stein nicht durch Kraft, sondern durch stetes Fallen“ findet seine Entsprechung in einem minimalistischen Motiv, das durch ermanentes Erklingen beim Hörer nachhaltig wirkt.

Richard Heller, 2 Impromptus

Veröffentlicht im Schweinfurter Gitarrenbuch - erschienen im Verlag Vogt & Fritz

Mehr Informationen:
richard heller www.dtkvbayern.de


alle Rechte vorbehalten © Stefan Barcsay 2010-2013